Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern, einen bestmöglichen Service zu bieten und ein optimales Kundenerlebnis zu ermöglichen. Indem Sie auf Akzeptieren klicken, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Cookies für diesen Zweck verwendet werden 
» Mehr über Cookies erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung

Der Künstler Johannes Helle

Ursprünglich wollte Johannes Helle nur drei Monate an der Nahe verweilen, als er im November 1987 damit begann den Tankkeller von Schlossgut Diel auf außergewöhnliche Weise zu gestalten. Da der Künstler weitere Kellerräume und Weinbergsmauern in sein Werk einbezog, wurden daraus am Ende zweieinhalb Jahre. In dieser Zeit malte Helle auch zahlreiche Bilder und stellte weinbezogene Plastiken aus Fassdauben her. Seit dem Jahr 2000 lebt Johannes Helle in einem Künstler-Atelierhaus in Berlin-Lichtenberg und kehrt alljährlich im August nach Burg Layen zurück, um den Stahltanks im Schlossgut Diel ein neues Gesicht zu verleihen, gewissermaßen als aktualisierte Auffassung seines künstlerischen Wirkens.

 Impressionen Impressionen

Johannes Helle

Künstler

Bernd Benz Keller

Tankkeller