Schlossgut Diel

Die im 13. Jahrhundert erbaute Burg Layen kam im Jahr 1802 in den Besitz der Familie Diel. Während der Besatzung der Naheregion durch Napoleons Truppen erwarb Johann Peter Diel große Teile der historischen Burganlage und die dazu gehörigen Ländereien von Heribert Wolfgang Freiherr von Dalberg.

Vinothek

Vinothek

Die stilvolle Vinothek im Schlossgut Diel bietet Platz für individuelle Verkostungen und kleinere Besuchergruppen bis zu zwanzig Personen. Das alten Kelterhaus bietet daneben Platz für größere Gesellschaften, wofür sich eine frühzeitige Anmeldung empfiehlt!

Schlosskeller

Keller

Der älteste Keller des Gutes stammt aus der Gründungszeit der Burg Layen. Hier erfolgt der schonende Ausbau der Rieslingweine im traditionellen „Stückfass“, welches 1.200 Liter fasst. Das verwendete Eichenholz stammt aus dem nahe gelegenen Soonwald, einem Teil des Hunsrücks.

Barrique-Keller

Barrique-Keller

Seit Anfang der 1980er Jahre wird im Schlossgut Diel der Ausbau der weißen und roten Burgunderweinen im kleinen Eichenholzfass gepflegt. Die 228 Liter fassenden Barriques werden meist aus französischer Eiche gefertigt. Alljährlich wird allerdings nur eine kleinere Anzahl von Fässern erneuert.

Kunst im Keller

Kunst im Keller

Ende der 1980er Jahre verwandelte der Künstler Johannes Helle die großen Stahltanks im Schlossgut Diel in eine viel beachtete Skulpturen-Landschaft. Seitdem kehrt der in Berlin lebende Maler alljährlich nach Burg Layen zurück, um sein einzigartiges Kunstwerk am Objekt weiter zu entwickeln.

Schatzkammer

Schatzkammer

Dies ist gewissermaßen das Allerheiligste des Gutes, wo Weinraritäten bis zurück zu den frühen zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts schlummern. Besondere Raritäten kommen exklusiv bei der alljährlichen Weinauktion des VDP-Nahe im Museum Römerhalle in Bad Kreuznach zum Ausgebot.

Schlossgarten

Schlossgarten

Vor der historischen Kulisse der Burg Layen genießt man geradezu südländisches Flair. Bei gutem Wetter sind Verkostungen auch hier möglich. Ein Geheimtipp: Alljährlich an Pfingsten wird der Schlossgarten während des so genannten Weinhöfefestes für das Publikum geöffnet.