Lagen

VDP.ERSTE LAGEN

BURG LAYER JOHANNISBERG

Mineralisch verspielte Rieslinge von außergewöhnlicher Güte wachsen auf den Böden des Burg Layer Johannisberg mit seinem verwitterten, grauen Schiefer – einer nach Süden ausgerichteten Höhenlage.

BURG LAYER SCHLOSSBERG

Das Areal hat einen Boden aus stark verwittertem, rotem Schiefer und bringt duftig-fruchtige, mineralisch-würzige Rieslinge hervor. 1,3 Hektar der an den Ort Burg Layen grenzenden, leicht südlich ausgerichteten Lage gehören zum Besitz.

BURG LAYER HÖLLE

In dieser Süd-Süd-West Höhenlage, die durch Böden mit stark verwittertem grauen Schiefer gekennzeichnet ist, gedeihen elegante Rieslinge mit feinrassiger Mineralik und würzigem Nachhall.

LAUBENHEIMER KRONE

Kennzeichen der Laubenheimer Krone (nicht auf dem Bild) ist ein Kiesplateau auf Sandsteinverwitterung in Lößlehm, das kräftige Weine hervor- bringt, die an typische gelbe Früchte erinnern.

»Klima und Böden unserer Region liefern animierende Frische, feine Frucht und sehr langlebige Weine.«

Caroline Diel

VDP.GROSSE LAGEN

DORSHEIM PITTERMÄNNCHEN

Die berühmte Lage liefert elegante Rieslinge mit feinsten Schiefernoten, Mineralik pur und feinrassigem Spiel. Ihr Kennzeichen ist stark verwitterter Devon-Schiefer auf Konglomerat des Rotliegenden. Das Pittermännchen ist mit gut einem Hektar Rebfläche die kleinste Steillage des Gutes.

DORSHEIM GOLDLOCH

Auf stark kieshaltigen Urgesteinsböden aus der Permzeit wachsen die Trauben für saftige Rieslinge mit einer ausgeprägten Gelbkomponente und einem Hauch von Feuerstein. Das Gelände mit den traditionellen Terrassen und einem Gefälle von 45-55% ist eine besondere Herausforderung für die Bewirtschaftung.

DORSHEIM BURGBERG

Heimat der ausdrucksstarken Spitzenweine, die Zeit brauchen. Sie wachsen auf eisenhaltigen Lehmböden mit viel Quarzit und haben eine tiefe, würzige, oft salzige Mineralik. Mehr als zwei Hektar dieser mikroklimatisch einzigartigen und optisch an die Struktur eines römischen Amphitheaters erinnernden Steillage, gehören zum Schlossgut.

»Es gibt nur wenige Weingüter mit so unterschiedlichen Böden über einen Kilometer Länge. Ein Geschenk der Natur!«

Sylvain Taurisson-Diel

Ernte gut, alles gut!