Weinwissen

Terroir

Was bedeuten Terroir und Herkunft für die Reben? Was machen sie mit dem Wein?

Terroir und Herkunft sind eng miteinander verknüpft. Es sind die Faktoren, die nicht nur die Trauben, sondern auch den Wein unverwechselbar machen, weil sie sogar innerhalb einer Rebsorte deutliche Geschmacksunterschiede hervorbringen. Im Zusammenspiel mit den Entscheidungen des Winzers und dem jeweiligen Mikroklima tragen Terroir und Herkunft daher ganz wesentlich zur Entstehung eines Weines mit einer ganz besonderen, individuellen Note bei. Das Terroir der Weinbauregion Nahe ist durch ehemals vulkanische Aktivitäten geprägt. Diese haben den Untergrund über Jahrmillionen immer wieder durchgerüttelt und so unterschiedliche Bodenarten wie Porphyr, Rotsandstein, Schiefer, Mergel, Quarzit, Lehm, Löss und verwittertes Tonmaterial an die Oberfläche gebracht. Und diese prägen den Wein:

• Schiefer ist beispielsweise schon in Duft und Geschmack wahrnehmbar und sorgt für viel Mineralik und einen salzigen Nachhall.

• Böden aus der Permzeit mit vielen Kieselsteinen bringen besonders saftige, gelbfruchtige Weine mit einem Hauch von Pfirsich- und Aprikosenaroma und würzigem Feuerstein hervor.

• Quarzite liefern dafür mit Erdigkeit, Würze, Tiefe und einer langen Mineralik etwas beinahe Puristisches.

Das Terroir des Schlossgut Diel


Von den vulkanischen Aktivtäten der Urzeit profitiert auch das Schlossgut Diel. Die Beschaffenheit der Böden des Weinguts ist extrem vielfältig. Über nur einen Kilometer Länge gibt es charakterstarke Lagen mit Schiefer, Kieselsteinen auf Konglomerat der Permzeit, Lößlehm, Quarziten oder Urgestein vom Rotliegendem. Terroirs, die vor allem für Rieslinge und Burgunderreben prädestiniert sind. Sie spiegeln die Böden einfach perfekt wider und passen zum Klima. Rieslinge werden hier herrlich mineralisch, animierend und fruchtig, wohingegen die Burgunder auf dem Schlossgut Diel ein wunderbar kräftiges und saftiges Aroma entwickeln. Caroline Diel hat es sich daher zum Ziel gemacht, die Besonderheit jedes Jahrgangs zur Geltung zu bringen und auf dem Grund und Boden des Schlossgut Diel authentische Weine zu machen, die von ihrer Herkunft erzählen.