Familie

Tradition in der siebten Generation

Ein Leben für Wein & Familie

Lage, Boden, Reben! Abwechslung und Genuss! Das und vieles mehr lieben die Diels an ihrem Beruf, der eigentlich eher Berufung ist. Caroline ist die siebte Winzer-Generation und erste Frau im traditionsreichen Schlossgut, das sie seit Juli 2019 gemeinsam mit ihrem Mann Sylvain Taurisson-Diel führt.

Das deutsch-französische Paar gehört zur neuen, antielitären Winzergeneration. Das Zusammenspiel von Job und Familie ist für sie untrennbar. Die Arbeitsgebiete der beiden sind jedoch klar abgesteckt. Sylvain verantwortet den Vertrieb und das Marketing, Caroline den Wein - in all seinen Facetten.
Dabei verleiht die diplomierte Önologin ihren Rieslingen und Burgundern von Jahr zu Jahr eine immer persönlichere Handschrift - geradlinig, mineralisch, terroirgeprägt und authentisch.

Caroline und Sylvain mit ihren Kindern

»Die Besonderheit jedes Jahrgangs zur Geltung zu bringen und Weine zu machen, die von ihrer Herkunft erzählen, das ist mir sehr wichtig«

Caroline Diel, Juli 2019

Caroline Diel mit Ihrem Vater Armin Diel

Eine reine Weingeschichte

Als Peter Diel 1802 das Landgut des Barons von Dalberg mit der Burg Layen erwarb, war es alles andere als absehbar, dass daraus eine mehr als zweihundertjährige Erfolgsgeschichte in Sachen Wein werden sollte. Dennoch wurde das ursprünglich als klassischer, landwirtschaftlicher Mischbetrieb geführte Schlossgut im Laufe der Jahre sukzessive von einem Gut mit Weinbau zu einem reinen Weingut umgestellt.

In der sechsten Generation - unter dem Management von Armin und Monika Diel - wurde die Rebfläche des Gutes schließlich auf die heute typischen Nahe-Rebsorten Riesling, Pinot Noir und weiße Burgunder umorientiert. Ein Meilenstein auf dem Weg in die Riege der besten deutschen Weinerzeuger!

Heute ist Armin Diel übrigens in Sachen kulinarische Weinreisen unterwegs. Näheres dazu unter:

 Zur Webseite von Armin Diel

Aus der Winzer-Szene

Julia und Klaus Peter Keller
trinken DIEL


„ Wir sind eine weinverliebte Familie mit drei Generationen unter einem Dach, die seit 10 Generationen (1789) Weinbau im schönen Rheinhessen betreibt. Neben den frisch gelegten Eiern unserer Hühner und dem Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, genießen wir ganz besonders gerne große Rieslinge und Burgunder - auch mit einem fein-mineralischen Kabinett kann man uns immer begeistern.”

»Ein Kabinett der herrlich mineralisch und beschwingt ist und einfach immer passt.«

EINER UNSERER FEINFRUCHTIGEN RIESLINGE:
  • Pittermännchen Riesling Kabinett VDP.Grosse Lage

Julia und Klaus Peter Keller
trinken DIEL


„ Wir sind eine weinverliebte Familie mit drei Generationen unter einem Dach, die seit 10 Generationen (1789) Weinbau im schönen Rheinhessen betreibt. Neben den frisch gelegten Eiern unserer Hühner und dem Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, genießen wir ganz besonders gerne große Rieslinge und Burgunder - auch mit einem fein-mineralischen Kabinett kann man uns immer begeistern.”

»Ein Kabinett der herrlich mineralisch und beschwingt ist und einfach immer passt.«

EINER UNSERER FEINFRUCHTIGEN RIESLINGE:
  • Pittermännchen Riesling Kabinett VDP.Grosse Lage

Julia und Klaus Peter Keller
trinken DIEL


„ Wir sind eine weinverliebte Familie mit drei Generationen unter einem Dach, die seit 10 Generationen (1789) Weinbau im schönen Rheinhessen betreibt. Neben den frisch gelegten Eiern unserer Hühner und dem Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, genießen wir ganz besonders gerne große Rieslinge und Burgunder - auch mit einem fein-mineralischen Kabinett kann man uns immer begeistern.”

»Ein Kabinett der herrlich mineralisch und beschwingt ist und einfach immer passt.«

EINER UNSERER FEINFRUCHTIGEN RIESLINGE:
  • Pittermännchen Riesling Kabinett VDP.Grosse Lage

Caroline & Sylvain

Die neue, antielitäre Winzergeneration

Wein ist ihr Leben!

Caroline Diel stammt aus einer traditionsreichen Winzerfamilie in der sie mit Lagen, Reben und Böden aufgewachsen ist. Ihre Liebe zu Terroir und Wein findet hier ihren Ursprung. Schon mit 18 Jahren hat sie mehr exquisite Weine kennengelernt, als die meisten in einem ganzen Menschenleben. Trotzdem hat sie nach dem Besuch der Hildegardisschule in Bingen und ersten internationalen Erfahrungen, die das Abitur im kalifornischen Pebble Beach miteinschließen, zunächst mit einer Ausbildung zur Hotelkauffrau geliebäugelt – dafür sogar Praktika im Hotel Barreis und bei Johann Lafer absolviert. 

Wichtig und richtungsweisend! 
Denn herauskristallisiert hat sich dabei vor allem eines, dass Carolines Herz für den Wein schlägt! Nach dieser klaren Erkenntnis führten die nächsten Praktika sie nicht nur reisetechnisch in eine ganz neue Richtung. 

Caroline Diel

Preisgekrönte Winzerin und Mutter dreier Kinder

Auf Pichon Longueville Comtesse de Lalande in Bordeaux oder auch so renommierten deutschen Weingütern wie Robert Weil, Toni Jost, Hans Rebholz und Dr. Deinhard hat sie bereits viel übers Weinmachen gelernt. Während ihres Weinbaustudiums in Geisenheim folgten weitere Stationen in Frankreich, im Champagnerhaus Ruinart in Reims und in der Domaine de la Romanée-Conti in Burgund. Auch das Ende ihres Weinbaustudiums setzte ihrer Wissbegier keine Grenzen. Nach einem kurzen Zwischenstopp auf dem heimischen Weingut ging’s weiter ins österreichische Schloss Halbturn am Neusiedlersee, nach Südafrika zum Gut Vergelegen und nach Neuseeland zum Rippon Estate am Lake Wanaka. 

Mit vielen Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck – gesammelt in den besten Weingütern weltweit! – kehrte Caroline 2006 zurück nach Burg Layen, um gemeinsam mit dem langjährigen Kellermeister Christoph Friedrich am An- und Ausbau der Weine in Weinberg und Keller zu feilen. Seitdem holt die diplomierte Önologin jedes Jahrs aufs Neue mit viel Fingerspitzengefühl und großer Expertise das Beste aus Reben und Terroir des Schlossgutes heraus. 

Nachdem sie bei einem Wein- und Schokoladen-Pairing 2007 ihren jetzigen Ehemann Sylvain Taurisson kennengelernt hat, stehen plötzlich auch Familienplanung und die Übernahme und gemeinsame Führung des Weingutes auf der Agenda. Heute sind die beiden alleinige Inhaber des Weingutes und haben drei Kinder, um die sie sich gemeinsam kümmern. Und auch die Arbeitsteilung der beiden klappt bestens. Sylvain verantwortet den Vertrieb und Caroline den Wein – in all seinen Facetten.

»Wir haben den Anspruch bei der Weinherstellung hautnah am Geschehen zu sein. Und wir lieben den engen Austausch mit Kunden und Weinliebhabern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen...«

Caroline Diel, Juli 2019

Sylvain Taurisson-Diel

Marketing, Vertrieb, Kinder

Vom Volleyball-Profi zum Wein-Spezialisten!

Sylvain Taurisson-Diel aus Mantes La Jolie bei Versailles hat viele Talente. Für jedes davon brennt er mit großer Leidenschaft. Insofern verwundert es auch wenig, dass der talentierte Jung-Volleyballer in die 1. Liga aufstieg, wo er etliche Jahre als Profi gespielt hat – sowohl in Frankreich (Paris, Grenoble) als auch in Deutschland (Rüsselsheim). Bis ein Sportunfall an einem Freitag, den 13. im Januar 2006 seiner Karriere ein jähes Ende setzte.

Tatendrang und Lebensfreude
Schade zwar, aber für ihn kein Weltuntergang! Denn seine akademische und später auch berufliche Karriere hat Sylvain immer parallel vorangetrieben. In Paris studierte er zunächst Germanistik und später dann BWL in einer „Ecole de Commerce“ – passenderweise mit Schwerpunkt internationaler Handel, worin er einen Master absolvierte. Das und seine Sprachkenntnisse machten ihn zum perfekten Kandidaten für den auf französische Schokolade spezialisierten Hersteller Valrhona in Deutschland. Dass Wiesbaden und die Rüsselsheimer Rhein-Main-Volleys ebenfalls perfekt zusammen passten, war ein zusätzlicher Anreiz.
Kurz vor seinem geplanten Rückzug nach Paris war es auch die Schokolade, die den Grundstein für sein weiteres Leben legte. Denn bei einem Schokoladen-Wein-Pairing traf er Caroline. Sie präsentierte die Weine, er die Schokolade … und er blieb in Deutschland.

Der gemeinsame Weg
Nach einigen Jahren als Geschäftsführer der Firma Schlumberger, einem der größten, deutschen Weingroßhändler (Hauptprodukte: Roederer Champagner, Ornellaia, Masseto,..), Hochzeit und schließlich Kind Nummer 3 hat sich das deutsch-französische Paar auch beruflich für den gemeinsamen Weg entschieden.
Caroline und Sylvain sind heute gemeinsam Inhaber des Weinguts. Caroline macht den Wein und Sylvain ist für alles außer Weinberg und Keller verantwortlich, darunter den Vertrieb mit Marketing, Kundenpflege, Neuorientierung der Strukturen, Versand, Personal u.v.m. Darüber hinaus ist er Gastgeber auf Messen und Events und verwöhnt seine Gäste auch kulinarisch – mit original französischen Familienrezepten.






Wir machen für Sie gerne mal ein Faß auf!