Auszeichnungen

Auszeichnungen für unsere Weine ...


BESTER BURGBERG ALLER ZEITEN

„Der Burgberg von Diel ist im besten Sinne burgundisch. Wunderbar trocken, dabei absolut im Gleichgewicht. Die Balance ist nahezu perfekt. Ein Wein, der absolut jung und frisch wirkt und der ganz sicher eine große Zukunft vor sich hat. Ein Sinnbild dessen, was sich in den letzten Jahren im Schlossgut Diel entwickelt hat. Und je länger ich diesen Wein probiere, umso mehr glaube ich, dass das der beste Burgberg aller Zeiten ist. Groß, riesig, monumental!“
Dirk Würtz über den 2017er Burgberg, Blog: wuertz-wein.de

ZAUBERSTOFF VON DER KABI-KÖNIGIN!

„Bleiben die Rieslinge, die wir besonders gelungen finden. Wir verkosteten nur eines der drei Großen Gewächse des Hauses: Der Burgberg lässt sich derzeit noch sehr verhalten an, begeistert aber bereits mit phänomenaler Länge. Die Auslese zeigt eine für diesen Jahrgang kaum vorstellbare Frische, paart sich zudem mit klarer Frucht. Und dann die Kabinette: Der Pittermännchen mit zurückhaltender Süße und deutlicher Phenolik, einer jener Kabis, die nach zehn Jahren fast trocken schmecken und jedes Essen bereichern. Das Goldloch dann überaus lebendig – Zauberstoff von Kabi-Königin Caroline!“
GAULT&MILLAU WEINGUIDE Deutschland 2020


TANZT VIRTUOS AUF VIELEN HOCHZEITEN

„Die Liste deutscher Spitzenwinzer ist relativ lang. Filterte man nach denen, die sowohl trockene als auch süße Rieslinge von Rang produzieren können, halbierte sich die Zahl der Weingüter vermutlich. Verlangte man zusätzlich Könnerschaft in weißen wie roten Burgundersorten, drittelte sich die Zahl ein weiteres Mal. Fügte man schließlich als letzten Filter noch die Fertigung von Sekten der Spitzenklasse dazu, die Zahl der Güter schrumpfte auf weniger als eine Handvoll, und das Schlossgut Diel nähme einen prominenten Platz im illustren Kreis ein. Kaum jemand – und diese Betrachtung gilt nicht nur in den Grenzen Deutschlands – tanzt so virtuos auf so vielen Hochzeiten“
GAULT&MILLAU WEINGUIDE Deutschland 2018

WINZERIN DES JAHRES 2020 – ZUM ERSTEN!

„Die Vielfalt der von ihr beherrschten Ressorts ist einfach atemberaubend. Diel kann schlichtweg alles, und das ziemlich gut: Sekt, Riesling von trocken bis edelsüß, Burgunder von Weiß über Grau bis Spät. Man könnte ein mehrgängiges Menü mit ihren Weinen begleiten, und kein Pairing wäre ein Kompromiss… Ich habe mein Entzücken über ihre letzten beiden Kollektionen – mehrheitlich auf den Jahrgängen 2017 und 2018 basierend – bereits in meiner Kolumne ausgedrückt. Schon damals wäre Caroline Diel für mich eine Favoritin für den Titel ‚Winzer des Jahres‘ gewesen.“
Stephan Reinhardt, Juror und Weinkritiker / FRANKFURTER ALLGEMEINE SONNTAGSZEITUNG „LIEBLINGE 2019“


WINZERIN DES JAHRES 2020 – ZUM ZWEITEN!

„Kaum eine andere Winzerin setzt so gut überlegt neue Akzente, ohne Bewährtes aus den Augen zu verlieren… Dabei gelingt ihr selbst im warmen Jahr 2018 ein glorioser Kabinett aus dem Dorsheimer Goldloch, und die Auslese aus selbem Jahr und selber Lage ist ein Musterbeispiel für die stilistische Einzigartigkeit solcher Weine. Ziselierte Feinheit im Verbund mit Kraft und Langlebigkeit: Es gibt auf diesem Planeten nicht viele Weingüter, die so etwas hinbekommen. Doch damit nicht genug, auch die trockenen Weine und die Sekte haben Schliff und Tiefe, dass es eine Freude ist.“
FALLSTAFF – WEINGUIDE Deutschland 2020

KOLLEKTION DES JAHRES (NAHE) / WEIN-PLUS

„Unter Caroline Diel wird auf dem Schloßgut in Burg Layen die Kunst des konstruktiven Weglassens praktiziert wie kaum irgendwo anders im Land. Am deutlichsten wird das bei den trockenen Rieslingen: die Weine haben kein Gramm Fett mehr zu viel, keinen Zucker, niedrigen Alkohol, dafür aber eine Ausdruckskraft und Konturenschärfe wie noch nie. Die Großen Gewächse gehören heute zu den größten trockenen Weißweinen überhaupt. Doch auch die Weine mit natürlicher Restsüße gehören Jahr für Jahr zur absoluten Spitze im Land, von den umwerfenden Kabinetten bis zu den Trockenbeerenauslesen. Damit wäre alles gesagt, wären da nicht noch die Burgundersorten, weiß wie rot, deren Umgang Diel beherrscht wie niemand sonst an der Nahe.“
WEIN-PLUS / Auszeichnung 2020


NEWCOMER DES JAHRES

„Newcomer des Jahres in der internationalen Weinszene, weil sie durch spektakuläre Weine in den letzten Jahrgängen aus sich aufmerksam gemacht hat.“
WINE AWARD für Caroline Diel, FEINSCHMECKER 2017


Wir machen für Sie gerne mal ein Faß auf!